Werken1.jpg
Werken1.jpg

Formate & Projekte

Nutzer*innen des BANG StarterCenters können aus einer Vielzahl von branchenübergreifenden bis hin zu berufsbezogenen Formaten auswählen. Wichtig ist dabei, dass diese individuell auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sind und jeden Teilnehmende dort abholen, wo sie stehen. Die Angebote gehen dabei von halbtags bis hin zu mehrtägigen Formaten und sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Üblicherweise durchlaufen die Teilnehmenden zu Beginn stundenweise eigenständig den Talentepfad. Dies bietet eine grundsätzliche Orientierung. 
Im gesamten BANG StarterCenter verteilt, befinden sich verschiedene Stationen, an denen mit praktischen Übungen selbständig erprobt wird, ob einem diese Tätigkeit gefällt. Die Stationen sind so positioniert, dass sie inhaltlich einen unmittelbaren Bezug zu den dahinter liegenden jeweiligen Berufserlebniswelten/Werkstätten haben und damit zum Reinschnuppern auffordern. Nach dem Durchlauf kann jeder Teilnehmende anhand des eigenen Reflexionsbogens sein Interessensprofil ablesen.

Mit dem Interessensprofil aus dem Talentepfad und dem damit einhergehenden ersten kurzen Kennenlernen der vielfältigen Berufserlebniswelten unter einem Dach können die Teilnehmenden sich z.B. im Rahmen der eintägigen Berufsfelderkundungstage (BFE), des Girls-/Boys-Day oder auch von Praxis-/ Projekttagen in ihrer jeweiligen Wunschbranchen ausprobieren.

Mehrtägige Formate wie kostenfreie Feriencamps führen die Teilnehmer*innen anhand von praktischer Projektarbeit  durch die verschiedensten Branchen.
So beinhaltet z.B. der selbst zu bauende Vertical Garden u.a. die Holz- und Metallverarbeitung, Malen & Lackieren, Elektroinstallation, Grünen Berufe (Botanik), aber auch den Verpackungsmitteltechnologen sowie den Schauwerbegestalter.
Im Feriencamp Tourenwagen kann am Computer ein Rennwagen mit seinen Bestandteilen konstruiert werden, der aus der CNC-Fräse und dem 3D-Druckern als Rohling kommt und dann in Handarbeit individuell fertiggestellt wird. Teilnehmende bekommen so einen guten Einblick in die Produktentwicklung und die Möglichkeiten moderner Fertigungstechnik. Zum Ende des Feriencamps treten alle Tourenwagen nach dem Test im Windkanal auf der Rennstrecke gegeneinander an. Theoretisches Wissen wird mit Spaß unmittelbar zur praktischen Erfahrung. Darüber hinaus werden weitere spannende Themen, wie z.B. Projektmanagement und Selbstpräsentation vermittelt, um den Start in die Zukunft zu erleichtern


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.